Horizontal verlaufende Lüftungskanäle sind in der Regel weit intensiver verschmutzt als senkrechte, weil der Schmutz hier auf einer großen Ablage liegen bleibt und nicht nach oben abgeführt oder nach unten fällt. Dem entsprechend größer ist auch der Aufwand bei der mechanischen Reinigung, wenn der dicke Staubfilm entfernt wird, der mitunter sogar vermischt ist mit Putz, Bauhölzern, Ziegelsteinen oder gar Tierkadavern.

Nach der Videoinspektion säubern wir diese Kanäle je nach Maß zunächst manuell oder mit unserem motorgetriebenen Schachtroboter. Bei der anschließenden Nassreinigung kommen wiederum unsere flexiblen Reinigungsfahrzeuge zum Einsatz. Vorher jedoch müssen ggf. vorhandene Zu- oder Abluftelemente verschlossen werden. Das Verfahren ist ebenso für den Einsatz in gesundheits- und hygienerelevanten Bereichen zertifiziert. Mehr als 300.000 m² Lüftungskanäle im gewerblichen Bereich wurden bislang damit gereinigt.

WICHTIG:
Wir reinigen auch während des laufenden Betriebes. Unternehmen, deren Produktionszyklus aus technologischen Gründen nicht unterbrochen werden darf, können von unserer Technologie profitieren.

002_MEKON_Reinigung_Gewerbe_800x534px 003_MEKON_Reinigung_Gewerbe_800x534px 004_MEKON_Reinigung_Gewerbe_800x534px 005_MEKON_Reinigung_Gewerbe_800x534px